Freitag, 23. Januar 2015

Stoffwindelliebe!

"Wir wollen mit Stoffwindeln wickeln." 
... erwähnte ich vor Minous Geburt im Familien- und Freundeskreis, im Säuglingspflegekurs, im Geburtsvorbereitungskurs etc. Und die Stimmen, die mir dazu entgegenschlugen, waren zu 90% negativ.
"Das machst du keine drei Monate." "Näh - das wäre mir viel zu umständlich." "Willst du dann die Kacke aus den Windeln kratzen?" "Hahahaha, oh neee ..."

Da hat natürlich jeder seine eigene Meinung zu. Schade fand ich aber, dass die meisten, von denen die
negativen Rückmeldungen kamen, sich eigentlich noch nie richtig mit dem Thema Stoffwindeln beschäftigt haben. Sie hatten alle noch Großmutters Kochtöpfe im Kopf, in denen die schmuddeligen Mulltücher im heißen Wasser herumwaberten ... das ist auch nicht ganz verkehrt, aber eben auch nicht mehr die einzige Art von Stoffwindeln. Die Stoffwindel-Welt ist sooooo vielfältig und zauberhaft bunt! Es gibt inzwischen so viele verschiedene, MODERNE Modelle, die für diejenigen, die nicht so viel falten, snappen und kombinieren wollen, ideal sind. Mullwindeln, Überhosen mit verschiedensten Einlagen, AIO, verschiedene Größen, OneSize, selbst für die Neugeborenen gibt es schon eigene Windeln!

Und von den AIO-Systemen habe ich mich überzeugen lassen. Alles drin und dran, was Mama und Baby zum Wickeln brauchen ... und in den verschiedensten Designs, von unifarben über bunte "Alltags"-Prints bis hin zu saisonalen Aufdrucken.

Huch - da merke ich gerade, dass ich auch schon mit Stoffwindel-Fachbegriffen um mich schmeiße - kurz zur Abkürzung AIO: Das steht für ALL IN ONE. Das heißt, es geht um eine Windel, die bereits komplett ist. Wir brauchen keine extra Überhose und die benötigten Einlagen sind auch bereits eingenäht oder eingeknöpft. Die schmuddelige Windel wird vom Kind abgenommen und kann so dann direkt in die Waschmaschine.

Aber dazu an anderer Stelle mehr. Ich möchte unbedingt näher auf das Thema eingehen, weil ich persönlich es auch als sehr hilfreich fand, mich durch zig Erfahrungsberichte durchzulesen.

Wir haben einige Monate mit den Windeln gewickelt und da auch die verschiedensten Modelle unter die Lupe genommen. Es hat einige Zeit gedauert, bis wir die Modelle gefunden haben, die unseren Ansprüchen genügen und damit ist auch der Zeitpunkt gekommen, von unseren Erfahrungen zu berichten.

Ich möchte gern ein wenig mit den negativen Vorurteilen aufräumen und hoffe, Ihr seid gespannt und mit dabei.

Bis dahin also!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik