Samstag, 18. August 2018

Liebe x 3

Hach, meine Lieben.

So lange war hier schon wieder nichts los ... die digitalen Tumbleweeds wehten hier nur so über den Bildschirm, wenn sich tatsächlich mal ein/e Besucher/in hierher verirrt haben sollte :)

Dabei ist soviel passiert seit dem letzten geschriebenen Beitrag. Viele, ganz ganz tolle Ereignisse, die viel zu schön sind, um sie nicht doch noch einmal kurz zusammenzufassen und festzuhalten.

Liebe x 3 trifft es auch ganz genau.

Nr. 1 steht für Minou. Sie ist so schnell groß geworden. Und das macht einen so stolz. Die Kita-Abschiede sind seit längerer Zeit richtig gut - Mama aus der Tür schubsen zu dürfen, macht halt doch immer wieder Spaß. Und wenn Mama oder Papa zum Abholen kommen, wird auch immer gleich ausführlich berichtet. Wir zwei werden vollgesabbelt bis zum get no, sie erfragt sich die Welt und malt auch richtig coole Sachen inzwischen. Vorher auch schon, aber inzwischen erkennt man das meiste auch schon und ist über jedes neue Motiv total erstaunt.

Sie kann natürlich auch richtig wütend werden - wegen Nichtigkeiten - und dann geht das Diskutieren los. Aber das ist ja vollkommen normal und würde mich auch fraglich stimmen, wenn wir das nicht erleben würden. Es ist so unglaublich, wie sie sich entwickelt ... das ist selbst für uns, die sie tagtäglich sehen und erleben, total spannend.

So. Nr. 2 ist das, worauf insbesondere ICH mehrere Jahre gewartet habe. Nennen wir es Nr. 2a ;) Kurz vor meinem Geburtstag im letzten Jahr machte Yves mir den lang ersehnten Antrag - keinen Elterngeld- oder Kindergeld-Antrag. Nein, nein. Die durfte ich immer schön selbst machen ;) Nein, einen Heiratsantrag. Einen, wie ich ihn mir niemals hätte ausmalen können. Er war rundum perfekt - vor allem deshalb, weil er mich wirklich überraschte. Ich werde ihn nicht ausführlich beschreiben, denn das ist mein persönliches kleines Glücksmoment, aber soviel: er war schlicht und doch bedeutungsvoll. Einfach nur schön.

Kommen wir zur Nr. 3 von Liebe x 3. Ganz klar: unser zweites Wunder, das inzwischen ein paar Monate alt, richtig schön speckig und glucksig, recht entspannt und fröhlich ist. Unsere zweite Tochter - Lisann. Eine zweite Schwangerschaft stand ebenfalls ganz oben auf meiner persönlichen Wunschliste und darauf musste ich auch gar nicht so lang warten. Wieder hatten wir recht schnell Glück und wieder habe ich sie genossen. Wenn auch mit ein paar Maulereien, denn dieses Mal erschien sie mir wesentlich anstrengender - aber dazu an anderer Stelle mal mehr.

Ach! Nr. 2b wäre übrigens der Part, der logischerweise nur auf 2a folgen kann: wir haben ziemlich spontan und in kleiner Runde geheiratet. Das führe ich auch gern noch weiter aus - in einem separaten Post. Nur soviel dazu: es war sooo ein schöner Tag! <3

Das waren sie also. Die drei großen Highlights der vergangenen Monate. Dem Zeitraum, in dem es hier so furchtbar still war. Aber es kribbelte mir jetzt so in den Fingern ... ich möchte unbedingt wieder ein bisschen was teilen und festhalten. Und das hier soll sowas wie ein kleiner Neustart werden. Ich hoffe, Ihr seid wieder mit dabei? Das würde mich jedenfalls sehr freuen.

Bis bald!

Eure

















Der Kita-Alltag ist endlich ein wirklicher Alltag, die Abschiede fallen seit langer Zeit nicht mehr schwer (Mama rauszuschubsen macht halt doch immer wieder Spaß) und beim Abholen wird sofort berichtet, was tagsüber Besonderes gewesen ist - mit gutem Wahrheitsgehalt ;)

Wir hatten inzwischen auch schonmal den nächsten Step gewagt und Minou einen ganzen Tag lang bei Oma und Opa unterbringen müssen (weil es arbeitstechnisch nicht anders ging und die beiden zum Glück Urlaub hatten) und entgegen meiner vielen Bedenken, lief es reibungslos. Die drei hatten sehr viel Spaß!



 
Images by Freepik