Dienstag, 5. Januar 2016

Sentimentaler Moment ...

... denn vorhin beim Betten machen, als die kleine Maus natürlich wieder den Wind der ausgeschüttelten Decke genoss und auf die hübsch gefalteten Decken krabbelt, wurde mir bewusst, dass wir so eine Zeit wie jetzt wohl nur noch drei Monate haben werden.

Dann wird die Eingewöhnung in die Kita starten - vorausgesetzt, die dritte Kita, die wir noch abtelefonieren müssen, hat auch keinen früheren Platz für uns.

Tja, und dann sind die zwei Jahre Elternzeit vorbei. Wer hatte das gedacht? Ich hatte mich bewusst für zwei Jahre entschieden, weil ich so viel Zeit wie möglich mit Minou teilen und genießen wollte. Und doch ist auch diese Zeit soooo schnell vorüber gegangen.

Hach jaaaaa ... drei Monate noch ... drei Monate zum lange ausschlafen, zum herumtoben im Bett vor dem Aufstehen, zum Spazieren gehen am Vormittag, wenn alles noch so schön leer draußen ist, weil der Großteil am arbeiten ist. Drei Monate, in denen man noch gut Besuche bei Familienmitgliedern abstatten kann, wenn sie mal freie Tage haben, drei Monate, in denen ich Minous Sprachschatz noch mit frechen Worten füllen kann, bevor das Hauptaugenmerk auf normalen, ernsteren Themen liegen wird (was nicht heißt, dass die Kita keinen Spaß für sie bereit halten wird ;). Wir können noch drei Monate lang den Wocheneinkauf zusammen machen und auch das vormittags, weil da einfach noch das größere Gemüse-, Brot-, Fleisch- und Fisch-Angebot vorhanden ist - ich liebe das!

Einfach noch drei Monate, in denen ich diesen kleinen Wuschelkopf rund um die Uhr um mich herum habe ... am Bein klebend, neben mir auf der Couch sitzend, im Kinderwagen beim Spaziergang.

Die werden wir weiter sehr genießen - und dann ... dann beginnt ein anderer Lebensabschnitt für uns.

Eure


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik