Freitag, 15. Januar 2016

Glas der Erinnerungen {DIY}

Passend zu meinem Post zum Thema "Rückblicke" heute mal wieder ein kleines DIY.

Beim Schreiben meines Jahresrückblicks ist es mir nämlich ein wenig schwer gefallen, mich zu erinnern, was uns 2015 bewegt hat. Nun hab ich aber bei meinen alltäglichen Blog-Besuchen eine hübsche Art gefunden, diese Momente zu sammeln und so am Ende eines Jahres alle noch einmal durchzugehen und Revue passieren zu lassen.

"Jar of memories", "Glas der Erinnerungen" ... manche nennen es auch nur "Glas der Glücksmomente" (so z.B. gesehen auf Tollablog -> http://www.tollabea.de/das-tolla-gluecksglas/.). Dahinter verbirgt sich ein Einweckglas oder anderes Behältnis der eigenen Wahl, in das man immer, wenn man etwas Besonderes erlebt hat, einen entsprechenden Zettel mit Vermerk oder einen dazugehörigen Gegenstand legt und diese Momente bis zum Ende des Jahres sammelt.

Das möchte ich dieses Jahr auch unbedingt tun und deswegen habe ich mir gleich ein Glas gestaltet, dass zukünftig meine bzw. unsere besonderen Momente aufbewahrt:


Ich hatte noch ein größeres Glas über, das ich vor einiger Zeit bei H&M gekauft hatte. Es hat die schöne Gravur "Precious Things" und ich habe diesen Schriftzug noch durch ein "& memories" ergänzt, um den Inhalt des Glases korrekt wieder zu geben.


Zur Freude unserer Familie mütterlicherseits, haben wir uns vor ein paar Tagen um ein weiteres Familienmitglied vergrößert ... und genau das ist so ein Moment, der in dieses tolle Glas wandert.


Allerdings: Ich möchte es nicht allein auf schöne Momente beschränken. Auch, wenn etwas mal nicht so schön ist, ist es doch auch Teil unseres Lebens und auf irgendeine Weise wichtig. Insofern halten wir auch diese Ereignisse fest, hoffen aber, dass sie lange, lange auf sich warten lassen oder bestenfalls nicht eintreten. Wir haben es nicht in der Hand, wir können nur warten.

Und am Ende des Jahres schaue ich zusammen mit euch in unser Erinnerungs-Glas und habe einen lückenlosen Rückblick 2016 für euch.

P.S. Wäre das auch was für euch? Oder habt ihr das evtl. sogar schon gemacht? So neu ist die Idee ja nicht, denke ich ;)

Liebe Grüße.

Eure





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik