Mittwoch, 15. April 2015

Unterwegs ... auf der Babywelt 2015

Sonntag - Zeitumstellung - eine Stunde gemopst - müde - Regen ... der ideale Tag, um auf die Babywelt 2015 (der Messe rund ums Kind) zu gehen. :))) (Ist jetzt zwar schon etwas her, aber ich hab es einfach nicht früher geschafft ^^.)

Kind geschnappt, Cousine geschnappt und tatsächlich mal auf das Auto verzichtet und den kurzen Weg mit
den Öffis gemeistert. :) Eigentlich wäre die Messe gar keine Option für mich gewesen, aber: ich hatte Freitickets - und die konnte ich doch nicht einfach so ablaufen lassen. Zum Glück habe ich so gedacht, denn letztendlich war es tatsächlich auch für mich ganz interessant, was ich eingangs gar nicht wirklich gedacht hätte, weil ich die Bezeichnung BABYwelt sehr wörtlich genommen habe. Die Unterzeile "Die Messe rund um Ihr Kind" ist mir bis dato nicht aufgefallen, aber durch den Besuch wurde ich dann eines besseren belehrt :).

Warum es sich für mich gelohnt hat?
  1. Ich bin Babboe Probe gefahren und muss sagen, ich habe es mir leichter vorgestellt. Ist halt doch ziemlich lang und deswegen kann man es nicht so lenken, wie man es von seinem eigenen Fahrrad kennt. Ich fand den immer sehr interessant, weil ich persönlich ja die Anhänger-Version nicht so schön finde. Aber da wir keine Garage haben, wäre ein Babboe aufgrund der Länge natürlich ein wenig schwer unterzubringen ;)
  2. Wir sind auf eine ziemlich talentierte und kreative Fotografin aufmerksam geworden, die Neugeborene sowie Babys bzw. Kleinkinder wunderschön festhält. Engelsgleich nennt sie ihr Fotostudio und alle Arbeiten, die man sehen konnte, waren so liebevoll mit so vielen süßen Details gestaltet - das hat mir auf Anhieb gefallen. Eventuell wäre sie ja eine Option für einen Cake Bash an Minous zweitem Geburtstag ;)
  3. Ich habe mein Glück bei einigen Gewinnspielen versucht - u. a. bei den Ständen der zwei oben genannten Aussteller. Außerdem gab es bei Windeln.de auch noch Stoffwindeln zu gewinnen - da konnte ich natürlich nicht einfach dran vorbei gehen ;)
  4. Ich habe eine ehemalige Klassenkameradin getroffen, die nun auch ein Kind erwartet, und wir konnten einen kleinen Plausch halten.
  5. Stokke hatte unglaublich tolle neue Möbel ausgestellt, die mir irgendwie alle gefallen haben. Da solltet ihr auch mal einen Abstecher machen, wenn in eurem Ort noch eine Babywelt stattfindet. 
  6. Zudem bin ich auf die Möbelmarke Kidsmill gestoßen, die mir tatsächlich noch ein wenig besser gefallen haben, weil die endlich mal andere Betten anbieten konnten. Für Minou war ich ja immer auf der Suche nach Babybetten, wie sie in Amerika Standard sind. Aber sowas gab es hier kaum. Kidsmill bietet eine Reihe davon an und die habe ich mir auf jeden Fall für das zweite Kind mal im Hinterköpfchen gespeichert :) 




Also, ganz uninteressant war es nicht. Und ich muss auch noch erwähnen: da wir ja etwas länger dort waren und noch was essen gehen wollten, musste Minou natürlich auch noch eine frische Windel bekommen. Da hat die Babywelt einen ganz tollen Wickelbereich (es gibt übrigens auch einen separaten Stillbereich), vor dem ich zuerst etwas Angst hatte. Zig Babys mit vollgepupten Windeln ... wir kennen da ja manche stinkende Räume einiger Geschäfte ... aber nein! Es roch nichts! Und es sah auch alles einwandfrei aus. Die Besucherinnen haben sich also auch gut benommen - hehe. Die Bezeichnung "Wickel-Oase" war also gar nicht so falsch ;)


Ich würde allen Mommys-to-be bzw. ganz frischen Mamis und den dazugehörigen Papis auf jeden Mal einen Besuch empfehlen, vor allem, wenn man noch nie dort war. Einmal kann man sich das wirklich angucken - man entdeckt so einiges Neues, Interessantes und Brauchbares ... und hin und wieder auch mal sinnloses :)

Alle Termin- und sonstige Infos bekommt ihr unter: http://www.babywelt-messe.de/.

Sonnige Grüße!

Eure





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik