Mittwoch, 12. August 2015

Nerv, lass nach.

Ich bin fertig. Mein Nervenkostüm ... ganz dünn gestrickt. Und dabei ist es keine große Sache, aber sie kann sich mit auftretender Häufigkeit riesig anfühlen. Wovon ich rede?

Momentan ist hier ständig Geschrei, wenn es ins Bett gehen soll. Und da geht es einfach nur um das Bett an sich. Nicht um das Schlafen. Müde ist der kleine Brüller ja. Sehr sogar. Aktivitäten gehen gen Null, Augen werden gerieben, Haare "gerauft" (ganz großes Anzeichen für Müdigkeit) ... und vom Herummaulen mal ganz zu schweigen. Aber, wenn man Minou dann etwas richtig Gutes tun möchte und sie in ihr kuscheliges Bett legt (mit allem drumherum wie immer halt), steht sie ruckzuck wieder auf und fängt das große Heulen an. Und ich wähle bewusst das Wort "Heulen", weil man an ihrer Mundbewegung und ihren Augen sehen kann, dass es einfach nur ein trotziges Weinen ist. Und sie zieht es durch. Sie gibt keine Ruhe, auch wenn ich an ihrem Bett sitze und noch On-Top-Programm durchziehe.

Schreien lassen ist keine Option für mich - aber natürlich versuche ich es fünf bis zehn Minuten. Schließlich war das bisher auch kein Problem und soll gar nicht erst anfangen eines zu werden. Minou ist jetzt in einem Alter, in dem sie schon weiß, was sie will. Und in dem sie sich sicher auch merken kann, wie sie das bekommt. Logischerweise möchte ich sie dann nicht beim ersten Weinen direkt aus dem Bett heben und die Alternative "Dann schläfst du halt bei uns" anbieten. Aaaaber ... tatsächlich haben wir das ein paar Mal gemacht, NACHDEM es einfach nicht mit ihrem Bett klappen wollte. Und natürlich auch, weil es belastend für sie sowie für uns ist, ständig jeden Abend das gleiche Theater zu haben. Abends ist es natürlich auch noch so, dass unsereins sowieso auch schon müde ist und das dann die beste Lösung für alle ist. An den letzten beiden Abenden jedoch ging es wieder ins eigene Bett. Gestern Abend allerdings nicht wirklich problemslos - warum auch? :/

Viel schlimmer ist für mich jedoch, dass es diesen Stress auch zum Mittagsschlaf gibt. Wieder und wieder. Und es stresst mich so, weil der Mittagsschlaf die einzige Auszeit ist, die ich richtig effektiv zum Aufräumen, Sortieren, Bearbeiten etc. nutzen kann. Wenn es hier gar nicht geklappt hat mit Mittagsschlaf, habe ich mir meistens Minou und Hund geschnappt und bin raus. Aber selbst beim Spazieren gehen dauerte es manchmal eeeeewig, bis Minou endlich die Augen zu gemacht hat. Und ich pochte da so drauf, weil es natürlich wichtig ist, dass es auch mal ein Päuschen gibt - denn welche Mama kennt es nicht? Wenn das Kind GAR KEINEN Mittagsschlaf gemacht hat, ist es doch nuuuuur maulig ... den ganzen restlichen Tag lang. Und das ist ja auch nicht gerade das gelbe vom Ei.

Na ja, die letzten Male habe ich es mir auch leicht gemacht und Minou auch mal auf der Couch im Wohnzimmer schlafen lassen ... immerhin. Es ist ja aber auch klar, dass das dann nicht unbedingt das Zimmer war, das von mir wieder auf Vordermann gebracht werden konnte ;) Wie dem auch sei ... HEUTE ... ja, heute hat es mit ein bisschen Zicken dann doch geklappt. Minou macht seit gut einer Stunde ein Schläfchen - in ihrem Bett. Und ich genieße es - einen kurzen Augenblick, denn schließlich habe ich noch eine lange To-Do-Liste, die auf mich wartet.

Es gibt sie immer - diese Phasen, die einen wirklich Nerven kosten. Und ich schiebe diese mal auf den letzten Schub, den Minou wohl laut "Oje, ich wachse" durchmacht. Es erinnert mich auch ein wenig an meine beste Freundin und ihre Tochter. Sie erzählte mal von einer besonders anstrengenden Phase und ich glaube, es passt zeitlich.

Ja. es gibt sie. Und ja, als Mama ist man nicht immer top gelaunt und kann diese Phasen durch die rosarote Brille sehend überstehen. Man ist halt auch nur Mensch ... und kein Roboter. Aber glücklicherweise weiß man inzwischen, dass es immer einen guten Grund für sie gibt ... und noch viel besser: dass das Ende einer jeden Phase bzw. eines jeden Entwicklungsschubs immer in greifbarer Nähe ist. Es ist also nur DURCHHALTEN angesagt.

Und auch Minou und wir befinden uns gerade auf der Zielgeraden. Und ihr wahrscheinlich auch? Tschakka - wir schaffen das! :)

Also, ich berichte euch, wenn hier wieder mal eine "Alles-läuft-reibungslos"-Phase erreicht ist. Bis bald!

Eure






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik