Dienstag, 10. Februar 2015

Diese Systeme bzw. Marken verwenden wir {Stoffwindelliebe}

Ich erwähnte ja bereits, dass wir uns durch zig Modelle getestet haben, um das für uns passendste System zu finden.

Wichtig war vor allem: es sollte ein All-In-One-System (AIO) in One Size sein, um nicht zuviel Gefummel zu haben. Es sollen schließlich auch der Papa und die Omas und Opas damit klar kommen ... und bestenfalls auch die zukünftigen Erzieher/innen von Minou in der Krippe.

Und so sammelten sich folgende Modelle an (und bitte erwartet jetzt noch keine detaillierten Infos - ich möchte die Systeme gern ganz genau noch in gesonderten Blogposts vorstellen ^^):


TOTSBOTS EASYFIT V3 + V4
Dieses Modell macht den größten Teil unseres Windelbestandes aus. Wir haben sie unifarben bzw. einfach gehalten in weiß, es gibt sie aber auch mit hübschen Prints diverser Art. Besonders beliebt: die LE's (Limited Editions) zu bestimmten Themen oder Anlässen (wie z.B. Prince Georges Geburtstag ;) sowie der Marke FRUGI.

Als erstes hatten wir nur V3er ... aber dann wurde ich auf die V4 und ihre Vorteile aufmerksam und da begann ich dann auch, mich mit hübschen bunten Windeln einzudecken ;)

Der Unterschied zwischen den beiden? Die V4 ist das Modell, dass die besten Eigenschaften der Vorgängermodelle V2 + V3 vorweist. Deshalb trägt sie auch die hübsche Zusatz-Bezeichnung: BOB alias Best Of Both.

Ich kenne die V2 nicht, aber ich habe gelesen, dass die V4 die Saugmaterialien Bambus-Viskose (aus der V2) + Minky (aus der V3) vereint und somit für eine optimale Saugkraft sorgt.


WONDEROO
Auf diese bin ich über Ebay Kleinanzeigen gestoßen und aufgrund der Tatsache, dass diese Marke hier nicht so bekannt bzw. populär ist, konnte ich diese für weniger als 10,- € pro Windel ergattern.

Im Gegensatz zu den vielen anderen Modellen, die in unserer Windel-Kommode lagern, ist diese eine Pocketwindel. Dort ist die Einlage also nicht schon festvernäht, sondern muss selbst in die entsprechende Tasche gestopft werden. Das ist aber für mich kein Problem - wichtig war mir nur, dass alles schon da ist ;)


BLUEBERRY SIMPLEX + BASIX
Die Klett-Windel: eine Pocketwindel, die mit zwei Einlagen erhältlich ist und in verschiedenen hübschen Designs erhältlich ist.

Die Druckknopf-Windel: Eine AIO-Windel, die durch die fest eingenähte Einlage und ebenfalls hübsche Prints auffällt. Da kann man sich kaum entscheiden :)

Beide Versionen gibt es natürlich auch mit dem jeweils anderen Verschluss-System. 


BUMGENIUS  4.0
Bumgenius war der erste Markenname, den ich hörte, als ich das erste Mal mit dem Thema Stoffwindeln konfrotiert wurde. Damals schaute ich nämlich (wie heute auch noch) die täglichen Vlogs von Benji und Judy von ItsJudyTime bei Youtube. Die beiden wickelten ihre erste Tochter nämlich mit Stoffwindeln und erwähnten, dass sie die Marken Bumgenius und Fuzzibunz verwenden.

Meine erste (und bisher einzige) Bumgenius habe ich aber auch erst seit kurzer Zeit. Ich habe diese nicht vorrangig gekauft, weil es sie einfach nicht so häufig als "gebrauchte" Windel gab. Und ich wollte ja möglichst nicht alle Windeln komplett neu einkaufen - das sprengt dann ja doch unser Budget ;)

Inzwischen gibt es mehr davon unter den Stoffwindel-Mamas, die Windeln auch wieder abgeben, und zudem hat mich die eine so sehr überzeugt, dass ich bestimmt zukünftig mehr davon in unseren Vorrat aufnehmen werde :)


MILOVIA
Ebenfalls meine Favoriten-Windel aus unserem ganzen Haufen - weil auch ihre Saugkraft mich überzeugt. Dies ist ebenfalls eine Pocketwindel. Ihre Einlagen sind jedoch komplett anders gearbeitet als die der anderen Windeln. Sie sind so schön glatt und wirken dadurch irgendwie "edler" als die anderen. Aber kompetenter gehe ich da noch in der Einzelvorstellung drauf ein ;)

Auch hier gibt es so zauberhafte Designs, zwischen denen mal sich nur schwer entscheiden kann - am besten ist, man nimmt sie alle - hihi.


POPIN V1
Meine ersten zwei PopIns habe ich mir gerade ertauscht. Ich habe nämlich so viele positive Resonanzen dazu gelesen, dass ich einfach neugierig geworden bin. Zudem wollte ich auch gern noch ein Produkt mit Bambus-Einlage probieren - die Totsbots V4 hat zwar auch Anteile von Bambus, aber ist eben gemischt. Und nun haben wir diese hier und auch schon einige Male getragen und mir gefällt die, glaube ich, fast genauso gut wie die Bumgenius oder die Milovia. Mal gucken. Um das genau sagen zu können, tragen wir sie noch nicht lang genug.

Tja ... und das war's auch schon. Unser kunterbunter Mix an Mustern, Marken und Modellen. Ich hoffe, das hat euch ein wenig neugierig auf mehr gemacht. Wie schon erwähnt, stelle ich euch alle nochmal genauer vor und teile meine Erfahrungen mit euch.

Bis dahin!

Windelige Grüße!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik