Freitag, 6. Februar 2015

{Entwicklungs-Update} 11 Monate - Schlag auf Schlag!

In den letzten vier Wochen ging es plötzlich so schnell. Minou zeigte uns so viele neue Fähigkeiten. Mit dem Hinsetzen hat sie anscheinend eine Welle losgetreten.


Hier wird jetzt nämlich:
- geklatscht
- getanzt (mit den Händen vornehmlich)
- selbst gegessen, also: kleine Stücke mit den Händen irgendwie in den Mund gestopft
- hin und wieder auch mal der Versuch gemacht, mit einem Löffel zu essen
und
- pausenlos gekrabbelt.

Endlich! Insbesondere an letzterem haben wir eine riesige Freude! Es ist so schön, sie dabei zu beobachten, wie sie immer versucht, hinter Mama oder Papa her zu krabbeln, um auch bloß nicht zu verpassen, was es da so gibt, wo sie sind. Wie sie sich ganz zaghaft in Richtung des schlafenden Hundes bewegt, um dann ganz vorsichtig die zottelige Nase oder Pfote zu ertasten ... wie sie auf ihren Krabbelwegen alle möglichen Dinge wie Plastikflaschen, Wäscheständer oder Aktenordner mit raschelndem Papierkram entdeckt. Eine ganz neue Welt, die Mäusi jetzt Stück für Stück erobert. Das bedeutet aber natürlich auch, dass wir endlich mal wieder ein wenig Zeit für andere Dinge haben, weil sie sich ja erstmal einige Zeit selbst beschäftigt. Wenn man bloß nicht so erstaunt davon wäre, dass man die Zeit ja eigentlich doch nur mit Zugucken und Mitmachen verbringt ;) Das hat aber auch momentan noch den Grund, dass die kleine Maus gern mal das Gleichgewicht verliert und ihren Kopf stößt - auf dem Boden, am Tisch, an irgendwelchen Kanten ... das ist natürlich gemein, aber leider nicht vollkommen unumgänglich. Aber gestern und heute war es schon wesentlich seltener, dass das passierte.

Na ja, es wird sicher immer besser und wir lassen uns überraschen, was uns als nächstes so erwartet.

Ich schreibe heute keine "Das können wir noch nicht"-Punkte auf - wir freuen uns einfach über das große "Das können wir jetzt"-Paket :)

 Was konnten eure Mäuse mit 11 Monaten? Schreibt es mir in die Kommentare - bin so neugierig darauf!

Liebe Grüße.

Eure








Kommentare:

  1. Unsere Maus ist heute genau elf Monate alt, Zeit für einen Kommentar ;-)
    Unsere Kleine kann kleine Krümel finden und beginnt Dinge in andere zu stecken (z.B. Zwei Stapelbecher ineinander oder Gläschendeckel in eine Pflegetücher-Pappschachtel - ein tolles Spielzeug). Und manchmal glaube ich, dass sie schon einzelne Wörter kann. Jedenfalls kommen bestimmte Laute immer im gleichen Kontext (hamham wenn sie Hunger hat und man einfach am Hochstuhl vorbei geht anstatt sie reinzusetzen, bäbä zu meinen Hausschuhen (ich sage nämlich immer "bä, nicht in den Mund stecken") und "natürlich" Mama bzw. mamamam und Papa bzw. bababa)
    Und bei guter Laune rollt sie sich quer durch's ganze Wohnzimmer, bis sie mit ihrem dicken Po irgendwo feststeckt.

    Ich freue mich immer sehr über deine Posts, da unsere Töchter etwa gleich alt sind und endlich mal nicht so eine kleine Schnellstarterin, die mit neun Monaten schon laufen kann. Auch wenn ich über das fehlende Krabbeln und Robben langsam nachdenke, breuhigt es doch, wenn man sieht, dass es nicht soooo ungewöhnlich ist. Und dann ganz plötzlich doch passiert.

    Liebe Grüße aus dem nördlichen Speckgürtel Hamburgs,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina.

      Vielen Dank - ich finde es so spannend, auch von anderen Mamas zu hören, wie sich ihre kleinen Wunder entwickeln.

      Und das unsere Töchter fast gleich alt sind, macht es noch spannender :) Schauen wir mal, was der nächste Monat für uns so bereit hält.

      Liebe Grüße!

      Löschen

 
Images by Freepik