Sonntag, 9. November 2014

Wir sind dann mal schnell shoppen in HOLLAND ;)

... puh - war ich vorgestern kaputt. Und meine zwei Liebsten sicher auch.

Freitagmorgen um 06:00 Uhr startete nämlich die verrückte Idee, mal eben schnell mit Freunden und deren Kindern mit einem gemieteten geräumigen Wagen über Bremen nach Holland zu fahren, um bei HEMA und ALBERT HEIJN zu shoppen.

Als der Wecker klingelte, haben erstmal mein Freund und ich uns fertig gemacht. Unsere kleine Maus haben wir im großen Elternbett noch schön schlummern lassen. Sie sollte einfach jede mögliche Minute Schlaf bekommen.

Ich überprüfte meine Checkliste - mit Baby muss man schließlich eine Menge Sachen einpacken und ohne Liste passiert es mir einfach immer wieder, dass ich was vergesse. Größtenteils hatte ich aber zum Glück schon alles am Vortag gepackt. Also, ran an die Lunch-Bag. Brötchen mussten noch aufgebacken und geschmiert werden. Kleine Snacks aus dem Kühlschrank rausgekramt und in der lütten Kühltasche verstaut.

So - dann ging es aber leider nicht anders. Wir mussten das kleine, schlummernde Mondgesicht behutsam wecken. Schließlich brauchte sie noch eine frische Windel und ein Ausgeh-Outfit. Und zum Glück, ging das alles auch ganz gut. Wir wurden nicht für unser frühes Wecken mit Maulen gestraft. Nein, tatsächlich war das Mäuschen nach kurzer Aufwachphase schon ziemlich schnell am lachen und gackern. Super!

Also, dann. Alle fertig. Schnell nochmal auf die Checkliste gelinst. Alles da, wo es sein soll. Sachen gepackt und dann sind wir los.

Baaaahhh --- kalt war's, als wir unten auf der Straße standen und das Auto beladeten. Und im Auto änderte sich das nicht großartig ;)

In Wandsbek angekommen, trafen wir dann auf das zweite Drittel, der Reisegruppe. Eigentlich eher: die Veranstalter. Die zwei (samt Töchterchen) hatten das ganze geplant und organisiert und vom Papa der kleinen Familie wurden wir alle dann auch schön "herumkutschiert".

Die Fahrt an sich war eigentlich auch ganz entspannt. In Bremen machten wir einen Zwischenstopp - da sammelten wir das dritte Drittel ein ;) Und weiter ging es in Richtung Shopping-Ziel.

Die drei Kiddies an Bord waren auch ziemlich entspannt. Meine Mäusi nickte einmal ein und ließ sich auch sonst ganz gut beschäftigen. Es war aber auch von jedem Kind genügend spannendes Spielzeug dabei, dass auch gern und viel untereinander getauscht wurde.

Auch die Erwachsenen hielten sich wacker - wobei sich auf der Hinfahrt schon bemerkbar machte, dass die Tour doch anstrengender war, als eigentlich gedacht. In Google Maps sieht so eine Strecke mit entsprechend schöner Zeitangabe dann doch immer etwas lässiger aus ;)

Aber als wir endlich da waren, vergaßen wir die Fahrt auch schnell. Man konnte sich endlich wieder die Beine vertreten und freute sich auch schon auf die schönen Dinge, die man hoffentlich ershoppen und mit nach Hause nehmen würde.

Netterweise steuerten wir zuerst HEMA an.
Das war eine Idee meinerseits. Klar - wir haben auch in Deutschland Filialen. Dafür müsste man nicht unbedingt nach Holland - aber wenn wir eh schon da sind, lohnt sich die lange Fahrt doch noch mehr, als wenn man nur ein Ziel hätte. Also wurde das mit eingeplant. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass ich die einzige war, die in dem Laden ihren Einkaufskorb füllte ... hehe, aber hey. Kann ja nicht jeder immer das gleiche mögen - so musste ich mich um nichts streiten ;)

Und da war so einiges, was ich gleich einpacken musste. Unter anderem diese Sachen für die Lütte (bitte entschuldigt die fiese Qualität - das sind meine Instagram-Videos ^^):

video

Und für mich dies (ist aber irgendwie auch für andere, weil ich einiges davon für Weihnachtsgeschenke benötige):

video

19 Teile für ca. 70,- € und ganz viel gute Laune ;)  Und besonders freue ich mich über den Schlafsack für Mäusi, weil er so schön kuschelig für den Winter ist und man aber auch die Ärmel abnehmen kann, wenn man es nicht ganz so warm braucht.

So, ich kam da also mit ner schön gefüllten Tüte aus dem Laden (klingt auch irgendwie komisch, wenn man darüber schreibt, dass man in Holland war, oder? ^^) und es ging direkt weiter.

Ab in einen Supermarkt - ALBERT HEIJN.
Aber da wurde ich dieses Mal nicht so fündig. Ich habe Lakritz für meine Mami eingekauft (und Sallos für mich - die hatten die da in einer kleinen Pappbox, die auch wiederverschließbar ist), einen frischen Saft, Küchlein, von denen ich dachte, die wären mit Pudding gefüllt, und ein paar Kokoskekse, die wirklich ziemlich gut (wenn auch sehr süß) schmecken und die ich schon zu Hauf mit Milch weggemuffelt habe. Außerdem habe ich ein paar Babybrei-Gläschen mitgenommen. Besonders spannend finde ich dabei das eine, denn das ist ein Quinoa-Gericht. Ich selbst habe zwar noch nie Quinoa probiert, aber hey - soll das Baby doch den Anfang machen. Nach ihrem Urteil schaue ich dann mal, ob ich es versuche ;)

So, das war der Lange-Reise-Shopping-Freitag. Und werden wir so einen Tag noch einmal erleben? Ganz sicher nicht ^^ Es war wirklich witzig und aus der Reihe tanzend das eine Mal - aber ich könnte das nächste Mal auch einen Abstecher in Oldenburg machen, wenn ich bei HEMA einkaufen möchte. Das reicht dann auch ;)

Müde Grüße!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik