Sonntag, 8. November 2015

Gewusst wie-Tipp {Wachsmalstift auf Tisch gemalt}

Langsam aber stetig kommt Minou jetzt in das Alter, in dem Malen interessant wird. Bisher nur mit Buntstiften angefreundet, hat sie vor kurzem aber auch kleine Wachsmalstifte von "Die Maus" von ihrer Tante geschenkt bekommen. Und wir haben die auch gleich ausprobiert. Ich persönlich fand das nämlich in dem Moment auch ganz spannend und habe mich auch mal wieder ein bisschen im Malern ausprobiert - hihi.


Trotz großem DIN A3-Papier, das ich auch schon mehrfach auslegt hatte, um die Tischfläche zu schützen, kam es dazu, dass Minou unseren Wohnzimmer-Tisch mit ein paar Strichen verschönerte. Sie schien es auch irgendwie lustiger zu finden, darauf als auf dem Papier zu malen ... schließlich wiederholte sie das Auf-dem-Tisch-malen mehrere Male. 


Ich holte gleich einen nassen Lappen und versuchte, die Mal-Künste vom Tisch zu entfernen ... aber das ging leider nicht so gut. Größtenteils ging es zwar weg, aber es blieb ein Hauch von Farbe, die ich zudem auch noch etwas mehr verteilt zu haben schien. Mehr wischen half nicht, also tat ich, was ich eigentlich immer mache, wenn ich nicht gleich weiter weiß -> ich fragte Helferlein Google. Und siehe da ... nach ein wenig durchlesen im Netz, fand ich einen Tipp, den ich gleich ausprobieren wollte. 

Also habe ich mich mit folgenden Dingen bewaffnet ... 


... hab nur einen kleinen Klecks Öl gebraucht und die bunten Kringel und Striche ließen sich SOFORT und ohne großen Aufwand entfernen. Das ist also mein kleiner Tipp heute für euch. 

Und ein Zusatztipp: Wenn ihr es gar nicht erst darauf ankommen lassen wollt, gern mal eine wasserfeste Tischdecke, die verschandelt werden darf, unter das Malpapier legen. Darauf bin ich mal wieder erst später gekommen ;) Oder aber: ihr kauft einfach wasserlösliche Stifte - die Möglichkeit gibt es natürlich auch. 

So - dann mal frohes Malen!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik