Sonntag, 1. Mai 2016

... und wieder bergab. - 4. Woche {Kita-Eingewöhnung}

Letzte Woche der offiziellen Eingewöhnung ...

Montag

Drei Tage Pause und dann ist heute die Bezugsperson für Minou nicht da. Und als wir in die Kita kommen, merken wir, dass die Erzieherin, die sich diese Woche vorrangig um Minou kümmern soll, erstmal auch nicht auffindbar ist. Sie hilft morgens immer unten beim Frühstück im Kita-Restaurant. Nicht gut für mein Mama-du-musst-los-lassen-Barometer. Aber ok. Das Frühstück dauert ja nicht so ewig lang, die Zeit bis dahin zu überstehen, traue ich meiner kleinen Großen schon zu. Trotzdem war der Abschied wieder trauriger als zuletzt. 

Minou blieb heute bis 14:00 Uhr. Tatsächlich hat sie aber keinen Mittagsschlaf gemacht. Gegessen hat sie auch nichts vom Mittags-Angebot. Stattdessen hat sie zwei Bananen bekommen. 

Soweit ich mich noch erinnere, hat Minou sich heute gar nicht wohl gefühlt. Aber schauen wir mal, ob es bloß an der langen Pause lag ...

Dienstag

Klammernd und traurig war auch heute wieder der Abschied. Aber ich wollte trotzdem positiv bleiben und Minou ein Gefühl der Sicherheit mitgeben ... 

Um kurz vor 11:00 Uhr habe ich zu Hause auch noch Besuch empfangen und dachte, wir könnten richtig schön lang schnacken - aber um 12:31 Uhr klingelte das Telefon. Mir wurde nahe gelegt, Minou doch lieber abzuholen. Sie hatte wieder nicht gut gegessen und hat keinen Mittagsschlaf gemacht. Stattdessen war sie immer am Türchen und hat mich wohl einfach nur herbei gesehnt. 

Na ja, so hatte Minou auch noch was von dem Besuch - waren es schließlich meine beste Freundin und ihre vier Monate ältere Tochter. :)

Blöd war nur, dass die Kita sagte, man wolle die nächsten Tage auch lieber die Eingewöhnung zeitlich verkürzen, weil es keinen Sinn macht, Minou zu Mittags- und Schlafzeit dort zu behalten.

Mittwoch

Dass wir jetzt wieder nur zwei Stunden in der Kita sein dürfen, nervt mich immernoch. Aber gut, was soll man machen? Ich merke ja auch, dass Minou wirklich ihre Hannah fehlt. Ich muss auch gar nichts weiter erwähnen. Abgeben und abholen waren wie die letzten Tage auch und ich glaube, da wird sich nicht viel verändern ...

Donnerstag

Komische Stimmung. Das war auch an den Tagen zuvor schon so. Irgendwie weniger Erzieher als sonst, viel weniger Aufmerksamkeit von den wenigen, die da waren ... weniger Lächeln und zum Teil wirkte es so, als wäre man aus dem Rhythmus. Das Abgeben fiel mir wieder etwas schwerer als sonst.

Trotzdem: Als ich Minou abholte, sah ich sie, wie sie am Wickelraum stand und die anderen Kinder beobachtete. Es dauerte etwas, bis sie mich entdeckte. Froh war sie wieder, aber der Tag heute soll besser gewesen sein als die bisherigen. Schön, dass es immer zum Ende der Woche so wird :/

Freitag

Heute war dann mal der einzige Tag in der Woche, an dem ich ein besseres Gefühl hatte. Nach der Info von gestern, war auch die Stimmung in der Kita wieder etwas entspannter. Trotzdem mochte Minou mich am liebsten wieder nicht los lassen ... und als ich sie abholte, hatte sie auch leicht verweinte Augen und wartete auch schon wieder auf mich.

---

Tja. Was soll ich sagen? Ich hatte mir die heiße Kita-Phase kurz vor meinem Wiedereinstieg in den Arbeitsalltag wirklich besser erhofft. Stattdessen dieser Rückschlag. Und es ist jetzt wirklich schwierig für mich, Minou mit einem guten Gefühl am Montag abzugeben, weil der Sprung von zwei auf acht Stunden einfach so riesig ist.

Wiederum hat es mit Hannah ja so gut geklappt - sogar mit Mittagsschlaf. Und das waren immerhin schon fünf Stunden. Also klammere ich mich an diesen Erfolg und gucke, wie sie sich macht nächste Woche ... waaaaah!

Bis dahin dann!

Eure




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Images by Freepik